B  Gemeindeleitung

 

6  Wirtschaftliche Leitung

 

6.7  Fundraising

Fundraising bedeutet, planvoll Menschen und Mittel für die Unterstützung wichtiger Aufgaben zu gewinnen. Bewährte und kreative Instrumente dieser „Lehre von der Freude am Geben“ knüpfen Beziehungen, beleben die Gemeinde und erschließen wichtige Ressourcen. Sie knüpfen in zeitgemäßer Form an eine uralte Praxis der Kirche an, deren erste Zeugnisse sich schon in der Bibel finden. In einer kleiner werdenden Kirche ermöglicht die Spenden- und Förderarbeit Stabilität für wichtige Aufgaben und Freiräume für neue Ideen. Als Teil vorausschauender Zukunftsplanung ist Fundraising eine wesentliche Leitungsaufgabe.

Auf den unterschiedlichen Ebenen der westfälischen Landeskirche haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Fundraising-Aktivitäten entwickelt.
In den Kirchengemeinden setzen Fundraising-Teams, Fördervereine oder Gemeindestiftungen das Fundraising in die Tat um.
In vielen Kirchenkreisen stehen Fundraising-Fachleute für Beratung und Unterstützung beim Aufbau von Fundraising und der Durchführung größerer Kampagnen zur Verfügung.
Auf Ebene der Landeskirche koordiniert der Arbeitsbereich Fundraising und Mitgliederbindung im Landeskirchenamt Bildungs-, Material und Informationsangebote und berät zu den Möglichkeiten, Förderprogramme der EU zu nutzen.

Die eingesetzten Formen und Instrumente sind vielfältig:

  • persönliche Spendenbriefe (freiwilliges Kirchgeld / Gemeindespende)
  • Werbung um Dauerspenden
  • Anregung von Anlass-Spenden zu Jubiläen und Geburtstagen
  • Fundraisingevents vom Benefizkonzert bis zum Spendenlauf
  • Gemeinde- und Kirchenkreisstiftungen
  • Testamentsspendenarbeit (mit dem Kommunikationskonzept „Was bleibt.“)
  • Förderung durch Stiftungen und Förderprogramme von Land, Bund und EU
  • Sponsoring und Verkaufsaktionen

Für Menschen, die in ihrer Kirchengemeinde Verantwortung für das Fundraising übernehmen, werden die Basiskurse „Fundraising mit Herz und Verstand“ angeboten.

Der jährliche Fundraisingtag und der Tag der Fördervereine und Freundeskreise bieten thematische Anregung, Vernetzung und Information.

Kirchengemeinden stehen Softwareprogramme für das Fundraising im Rahmen einer Sammellizenz kostenfrei zur Verfügung.

Quelle für alle Informationen zum Fundraising in der Evangelischen Kirche von Westfalen ist das Portal www.fundraising-westfalen.de.

Eine anregende Einführung in die Möglichkeiten des Fundraisings bietet die Arbeitshilfe „Nehmenskunst und Gebensfreude – Fundraising in der Kirche“ der Reihe „Aus der Praxis für die Praxis“. Sie kann über das Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen bezogen werden.

 

weiter zur nächsten Seite »